Meine Hunde, mein Blog und ich – Das war 2016

Weihnachten 2016 gehört nun der Vergangenheit an. Der Jahreswechsel steht kurz bevor. Der Dezember ist nicht nur der Monat, in dem wir Weihnachten und Silvester feiern. Er ist auch der Monat der Jahresrückblicke. Auch ich möchte kurz vor Jahresende noch einmal die vergangenen zwölf Monate Revue passieren lassen. Denn 2016 hat sich so einiges getan.

2016Meine Hunde

2016 war geprägt vom kontinuierlichen Arbeiten mit Rica und Bobby. Gleich im Januar startete ich mit einem Onlinekurs zum Clickertraining bei Angelika Bodein. Es waren vier intensive Wochen, in denen wir Teilnehmer uns ganz dem Training mit unseren Hunden widmeten, Videos drehten, was das Zeug hielt und uns untereinander austauschten. Mir hat dieser Kurs unwahrscheinlich viel Spaß gemacht und ein enormes Wissen vermittelt. Noch heute, knapp ein Jahr danach denke ich sehr gern daran zurück, denn auf die vermittelten Inhalte konnte ich im weiteren praktischen Training mit meinen Hunden wunderbar aufbauen.

Im Frühjahr ging’s dann weiter. Ich begann mit der Arbeit an Bobbys diversen Verhaltensproblemen. Hierzu ließ ich mich in den ersten Wochen von einer Trainerin begleiten. Gewöhnung an den Maulkorb, Ein Krallenbrett benutzen, Berührungen aushalten und Gewöhnung an die Transportbox – ein volles Trainingsprogramm also. In dieser Zeit lernte ich nochmals richtig viel dazu. Vor allem sah ich aber den Erfolg bei Bobby. Mein Hund hat durch das Training über positive Verstärkung und Markersignale und durch den liebevollen Umgang im Alltag enorm an Selbstvertrauen gewonnen. Seine Unsicherheit gegenüber fremden Menschen ist damit nicht verflogen. Aber sie wird immer weniger.

Bobby während des Maulkorbtrainings

Doch auch Rica sollte nicht zu kurz kommen und deswegen ging ich mit ihr seit langer Zeit mal wieder zur Hundeschule. Beschäftigung war unser Hauptziel. Du wirst dich vielleicht fragen, warum ich das so heraushebe. Um das nachvollziehen zu können, musst du wissen, dass ich ein gebranntes Kind bin, was Hundetrainer betrifft. So traute mich seit langer Zeit in diesem Jahr tatsächlich zum ersten Mal wieder auf einen Hundeplatz. In diesem Artikel erzähle ich etwas ausführlicher über das Thema.

Doch das Jahr bestand natürlich nicht nur aus Arbeit. Viele Spaziergänge und Aktivitäten haben wir mit unseren Hunden gemeinsam erlebt.

Mein Blog

Ricas Dogblog ging am 8. November 2016 online und ist damit noch recht jung. Aber das was du hier und jetzt vor dir siehst, ist nur ein Teil meiner Arbeit an der Seite. Das ganze Jahr über habe ich Überlegungen angestellt, Ideen gesammelt und schließlich die Webseite aufgebaut. Zwischendurch wurde ich immer wieder von Gedanken heimgesucht, die für mein Vorankommen nicht förderlich waren. „Wozu mache ich das eigentlich, hab ich wirklich nichts Besseres zu tun?“Soll ich jetzt oder soll ich lieber doch nicht?“ „Was kommt auf mich zu?“ Wenn du selbst einen Blog führst, kennst du solchen Phasen bestimmt. Irgendwann war da jedoch diese Stimme in meinem Kopf: „Tu’s einfach, der Rest wird sich ergeben.“

Ich habe es getan. Ich habe mein Layout und die ersten Artikel fertig gestellt und am 8. November den Wartungsmodus abgeschaltet. Was seitdem passiert ist, ist für mich total überraschend und aufregend zugleich. Es dauerte gar nicht lange, bis ich die ersten Kommentare auf meine Seite bekam. Eher einem Zufall ist es zu verdanken, dass ich auf die miDoggy Community aufmerksam wurde und dieser tollen Gemeinschaft nun angehöre. Ich erhalte viel positives Feedback zu meinen Artikeln. Die Besucherzahlen steigen langsam an, und vor kurzem bekam ich sogar schon die erste Anfrage, ob ich nicht Lust hätte, einen Gastartikel zu schreiben. Das alles nach so kurzer Zeit! Darüber freue ich mich so sehr!

Die beiden meistgelesenen Artikel waren:

Die Geschichte eines ungeliebten Hundes und
So bleibt der Hund im Winter gesund

Die beiden Artikel, die mir selbst am besten gefallen haben:

Willst du wirklich einen Hund? und
Einmal Hundehimmel und zurück

Für 2017 habe ich mir, was diesen Blog betrifft, sehr viel vorgenommen und kann es kaum erwarten, an die Umsetzung zu gehen. Doch mehr werde ich jetzt nicht verraten. Lass dich einfach überraschen.

Fortbildung und anderes

2016 war für mich das Jahr der Fortbildungen. Fortbildung bedeutet für mich nicht nur der Besuch eines Seminares, sondern auch das Lesen von Büchern, die Teilnahme an Online-Workshops und Webinaren. Das Stöbern im Netz gehört für mich ebenfalls dazu.  Ich habe mich nicht nur im Bereich Hunde weitergebildet, sondern mich auch rund ums Bloggen und Social Media schlau gemacht. Mit Hilfe von Videos auf Youtube habe ich mir z. B. das Bildbearbeitungsprogramm Gimp selbst beigebracht, welches ich mit Begeisterung für meinen Blog, aber auch in anderen Bereichen nutze, für die ich Bilder selbst erstellen oder gestalten möchte.

Ich finde es sehr wichtig, sich weiterzubilden und somit habe ich für das nächste Jahr auch in dieser Hinsicht schon wieder einiges vor.

Doch es gab auch Dinge, die in diesem Jahr ein bisschen zu kurz kamen. Ich stricke und häkle für mein Leben gern, habe auch einige Handarbeitsprojekte begonnen. Doch diese schmoren leider momentan in der Ecke, weil mir andere Dinge immer wieder wichtiger waren. Außerdem haben wir in diesem Jahr nur wenige Fahrradtouren gemacht, was auch für uns eher ungewöhnlich ist. Doch gleich für Anfang nächsten Jahres, vorausgesetzt das Wetter spielt mit, habe ich mir die Gewöhnung meiner Hunde an den Fahrradanhänger vorgenommen.

Ich bin am Ende meines kleinen Rückblicks angekommen und hoffe, dass ich dich mit meinem Ausführungen nicht all zu sehr gelangweilt habe. Dies ist mein vorletzter Blogartikel, denn am Freitag wird noch einmal Rica ihre Runde um den Blog laufen. Falls du aber heute hier das letzte Mal vorbeischaust, wünsche ich dir jetzt schon alles Gute für das neue Jahr.

 
 
 
 

Merken

4 Kommentare

  1. Sehr interessanter Artikel. Ich mag solche Artikel immer total gerne, weil man auf einen Blick nochmal genau sieht, wie das Jahr für ein gelaufen ist. Mein Blog ist auch gar nicht mal viel älter als deiner, sehr cool, hihi 😀
    Ganz Liebe Grüße von Pia mit Amy und Tobi

    • Hallo Pia,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich mag solche Beiträge auch gern, gerade weil unsere Zeit so schnelllebig ist und man einfach auch vieles vergisst. LG Bettina mit Rica und Bobby

  2. Hallo Bettina,
    ein aufregendes Jahr war das für Euch. Ich freue mich schon auf die neuen Artikel auf Deinem Blog. Lg Claudia&Lady

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.