Kooperationen, Presse

Schon in meiner Kindheit konnte ich mich für das Schreiben begeistern. In der Schule war bei mir die Freude immer besonders groß, wenn es hieß: „Wir schreiben einen Aufsatz.“

Für mich kam daher das Internet wie gerufen. Dadurch bot sich mir endlich eine Möglichkeit, meine Texte einem interessierten Publikum zugänglich zu machen. Meiner Leidenschaft für Hunde, verbunden mit meiner Freude am Schreiben ist es schließlich zu verdanken, dass ich mit Ricas Dogblog einen eigenen Hundeblog ins Leben gerufen habe.

Ricas Dogblog ging am 08. November 2016 online und steht für ein harmonisches Miteinander zwischen Hund und Mensch sowie eine freundliche artgerechte Hundeerziehung über positive Verstärkung. Neue Blogartikel erscheinen momentan in Abständen von ein bis zwei Wochen.

Dir gefallen meine Ansätze im Umgang mit Hunden? Du findest Ricas Dogblog toll? Dann lass uns doch zusammenarbeiten!

Meine Texte für dich

Du magst meine Art zu schreiben. Du hättest gern einen Text von mir auf der Webseite deines Hundeunternehmens oder deines Hundevereins. Du betreibst eine Hundezeitschrift und bist auf der Suche nach einem tollen Artikel? Nimm gern Kontakt mit mir auf und ich erstelle dir ein individuelles Angebot. Meine Themenschwerpunkte liegen in den Bereichen Erziehung, Verhalten, Beschäftigung und Gesundheit.

Ein Blogartikel über dich

Gern stelle ich dich und dein Produkt bzw. deine Dienstleistungen meinen Lesern auf Ricas Dogblog in einem ausführlichen Artikel vor.

Was ich nicht mache

Ich ermögliche vieles, habe jedoch andererseits meine Grundsätze. Bevor du dich für eine Zusammenarbeit mit mir entscheidest, solltest du über folgendes informiert sein. 

  • Ich teste kein Fertigfutter und keine Medikamente an meinen Hunden. Ebenso verfasse ich keine Werbetexte für diese Produktkategorien.
  • Auf den Inhalt meiner Artikel kannst du keinen Einfluss nehmen. Meine Texte geben meine ehrliche Meinung zu dem jeweiligen Produkt oder zu der jeweiligen Dienstleistung wieder.
  • Die Texte auf diesem Blog verfasse ich selbst. Vorgefertigte Texte oder Textbausteine werden nicht akzeptiert.
  • Ich teste keine Hilfsmittel, die dem Hund ein unangenehmes Gefühl bereiten oder gar Schmerzen zufügen. Als Beispiele seien Erziehungsgeschirre, die auf den Hundekörper einwirken, Stachel-  oder Antibell-Halsbänder genannt.

Sonstiges

Werbliche Inhalte werden auf meinem Blog als solche gekennzeichnet und mit einer No-Follow-Verlinkung auf die Unternehmensseite versehen.


Durchgeführte bzw. laufende Kooperationen:

GranataPet – Texte für den Unternehmensblog

Kommentare sind geschlossen